Medienakademie


Medien und Journalismus erleben eine Transformation. Die Digitalisierung hat zu einem umfassenden Wandel unseres Umgangs mit Informationen und Nachrichten geführt – und dieser Prozess beschleunigt sich aktuell. 

Diese Entwicklung hat massive Auswirkungen auf Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und Politik. Soziale Medienkanäle, Podcasts und Videos sind heute in unterschiedlichster Form nicht mehr aus der Medienlandschaft wegzudenken. Parallel dazu existieren die „alten Medien“: Zeitungen, Magazine, Fernsehen, Radio – die nach wie vor ein Millionenpublikum erreichen. Noch nie gab es so viele Möglichkeiten wie heute, im Berufsfeld Kommunikation aktiv zu werden. 

Die Medienakademie bietet Medieninteressierten die Möglichkeit, wertvolle Informationen und das entsprechende Handwerk für ihren Weg in die Medienlandschaft zu erhalten. 

Führende Profis aus der Medienbranche geben dabei Tipps, teilen ihre Erfahrungen und bieten Einblicke in ihren Berufsalltag. 

Anmeldung

Die Bewerbungsfrist der Medienakademie 2024 endet am 1. Februar 2024.
Erforderliche Unterlagen sind ein ausgefüllter Bewerbungsbogen sowie eine journalistisch aussagekräftige Textprobe.

Teilnahmebeitrag: € 400,-
Inkludiert sind die 4 Kernmodule “Der Berufseinstieg als Journalist:in”, “Artikelformate im Überblick”, “Schreibwerkstatt”, “Show, don't tell: Bewegte Bilder” sowie der Besuch von 2 Wahlmodulen.
Weitere Wahlmodule können dazu gebucht werden.

Kernmodule im Überblick

Modul I: 01.-02. März 2024 

Der Berufseinstieg als Journalist:in

Medien sind die vierte Macht im Staat – und selbst einem ständigen Wandel unterworfen. In einer ersten Analyse wird die Medienwelt unter die Lupe genommen, die Akteur:innen dahinter und die unterschiedlichen Zugänge zu Informationen. Antworten gibt es auf die Fragen: Wie funktioniert der österreichische Medienmarkt? Wie ist die Situation für junge Journalist:innen? Und zahlt sich der Einstieg in den Journalismus überhaupt aus?

Referentin: Alexandra Föderl-Schmid, stv. Chefredakteurin SZ

Stefan Apfl
Journalist und Medienunternehmer, eh. DATUM-Chefredakteur 

Alexandra Stanić
Journalistin, Fotografin und Podcasterin

Moritz Ablinger
Journalist Profil, eh. ballesterer

Modul II: 16. März 2024

Artikelformate im Überblick

Der Weg von der Idee bis zum Beitrag ist oft ein langer. Entscheidungen, in welche Richtung der Beitrag geht, sind gut abzuwägen. Welches Ziel und welchen Zweck erfüllt welches journalistische Format? Worauf kommt es bei Geschichten an? Wie erzählt man sie gut? Was bleibt in Erinnerung? Expert:innen aus der Medienwelt bringen ihre Erfahrungsschätze ein.

Lisa Mayr
Chefredakteurin Content Center AK Wien 

Anatol Vitouch
Textchef DATUM

Modul III: 12. bis 13. April 2024 

Besser schreiben – Schreibwerkstatt

Das Schreiben von Texten gehört zur Grundausrüstung für fast alle Formen des Publizierens. Was einen guten Text ausmacht und wie er noch besser werden kann, ist Thema in diesem Modul. Die Teilnehmer:innen lernen mit eigenen Texten und vielen Praxisbeispielen einen Grundkanon an simplen Regeln und einen behutsamen, wertschätzenden Zugang, um Texte lesbarer zu machen. 

Peter Linden
Journalist, Trainer, Dozent

Modul IV: 14. bis 15. Juni 2024

Show, don't tell: Bewegte Bilder

Einen Blick in den Regieraum des österreichischen Videojournalismus bietet dieses Modul: Wie hat sich die Medienwelt im letzten Jahrzehnt verändert und welche Videos kommen bei den Seher:innen an? Der Fokus liegt auf Gestaltungsformen, Herangehensweisen und den wichtigsten Skills, die es braucht, um als Videojournalist:in einzusteigen. 

Dominik Sinnreich
Gründer Newsroom GmbH

Pool Wahlmodule


6. April 2024

Fokus: Storytelling

Eine Meldung, eine Reportage, eine Kritik oder ein Kommentar – ihnen allen ist gemein, dass sie eine Geschichte zur Grundlage haben. Die zentrale Frage ist, wie simple Themen zur Geschichte werden, wie diese Aufmerksamkeit erweckt, authentisch bleibt und mitreißt. Im Modul werden Grundlagen und der Weg zu einer guten Geschichte anhand praktischer Beispiele erarbeitet.

Lena Krainz
Stv. Chefredakteurin Kontrast.at

Wolfgang Zwander
Landesgeschäftsführer SPÖ NÖ, Vorsitzender Friedrich-Austerlitz-Institut

27. April 2024 

Fokus: Journalismus und Recht

Der digitale Wandel hat seine Spuren auch im Journalismus hinterlassen und das Medien- und Urheber:innenrecht vor neue Herausforderungen gestellt. Die Grenzen einzelner Medienkanäle verschwimmen immer mehr. Als Allrounder:in muss jede:r
Journalist:in wissen, wo die rechtlichen Grenzen zu ziehen sind. Darf dieses oder jenes Bild abgedruckt werden? Sind die
Persönlichkeitsrechte gewahrt? Was ist Satire oder wo liegen die Grenzen der Meinungsfreiheit? 

Maria Windhager
Rechtsanwältin

Michael Pilz
Rechtsanwalt

4. Mai 2024 

Fokus: Öffentlichkeitsarbeit als Berufsfeld

Das Berufsfeld der Öffentlichkeitsarbeit hat sich stark gewandelt und verbreitert. Die Grundzüge bleiben gleich. Öffentlichkeitsmitarbeiter:innen sind der direkte Draht zwischen Organisationen und Medien und täglich eingebunden in taktische und/oder strategische Entscheidungen. Das eröffnet einen breiten Handlungsspielraum und bedeutet viel Verantwortung. Dieser gewissenhaft nachzukommen, kann eine spannende Herausforderung sein. Expert:innen aus der Praxis bieten Einblicke in ihr Verständnis und zeigen Strategien auf. 

Daniel Steinlechner
eh. Redakteur News und polit. Pressesprecher

Bettina Mühleder
Head of Social Media am Momentum Institut und Moment Magazin

18. Mai 2024

Fokus: Kurzvideos unter Zeitdruck

Kurzvideos sind aus der Kommunikation auf Social-Media-Kanälen nicht mehr wegzudenken. Mit mehr oder weniger kreativen Videos ringen Creator:innen um wertvolle Aufmerksamkeit. Im Modul wird die Breite zwischen theoretischen Kniffen und konkreten Praxisbeispielen aufgespannt. Vom selbstgedrehten bis zum professionellen Kurzvideo, Praktiker:innen geben Einblicke in ihre Herangehensweisen und helfen mit Tipps und Tricks.

Viktoria Eibensteiner
TikTok-Redakteurin, Momentum Institut

Nico Lang
Journalist und Mitgründer @geschichte.oida

Jonas Rettenegger
Geschichtenerzähler und Mitgründer @geschichte.oida 

25. Mai 2024 

Fokus: Daten, Journalismus und KI

Der digitale Wandel hat unvorstellbare Datenmengen und -möglichkeiten geschaffen, sodass die effiziente, zielgerichtete und gut organisierte Datenrecherche zu einer wichtigen journalistischen Fähigkeit wird. Wie können aus Datenmengen verborgene Schätze und Geschichten gehoben werden? Welche Datenbanken eignen sich gut dazu? Diese und viele andere Fragen beantworten Expert:innen.

Peter Sim
Lektor, eh. Leiter Abteilung Datenjournalismus bei Dossier

1. Juni 2024 

Fokus: Hands-On-Workshop zu Fake News 

In einer Zeit, in der Informationen in rasanter Geschwindigkeit verbreitet werden, ist die Fähigkeit, authentische Nachrichten von manipulierten Inhalten zu unterscheiden, von entscheidender Bedeutung. Als verantwortungsbewusste und integere Medienakteur:innen ist es entscheidend, verlockenden manipulierten Nachrichten nicht aufzusitzen. Wie das gut gelingen kann, trotz Zeitdruck, erfahren und erleben die Teilnehmer:innen im Seminar.

Andre Wolf
Blogger, Kommunikationsexperte, mimikama.org

An wen richtet sich der Lehrgang?

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit-Interessierte und Journalismus-Studierende, Jungjournalist:innen und Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter:innen, die ihr Wissen vertiefen und auffrischen wollen. 

Teilnahme

Für eine erfolgreiche Absolvierung der Medienakademie sind die 4 Kernmodule sowie 2 Wahlmodule je nach Interesse zu absolvieren. Für Absolvent:innen der Medienakademie besteht die Möglichkeit, bei Kooperationspartner:innen Volontariate zu absolvieren. Der Teilnahmebeitrag für den gesamten Lehrgang beträgt € 400,--.
Weitere Wahlmodule können dazugebucht werden.

Archiv

 
Die vergangenen Lehrgänge

Die Medienakademie bietet Medieninteressierten die Möglichkeit, wertvolle Informationen und das entsprechende Handwerk für ihren Weg in die Medienlandschaft und die Welt der professionellen Kommunikation zu erhalten. Führende Profis aus der Branche geben dabei Tipps und Ratschläge, teilen ihre Erfahrungen und bieten Einblicke in ihren vielseitigen Berufsalltag.

PDF-Download Medienakademie 2022

PDF-Download Medienakademie 2023